Jubiläumsball

Mit einem Jahr Verspätung fand nun endlich der Jubiläumsball zum 40-jährigen Bestehen des Tanzsportclubs Grün-Gelb Neu-Anspach e.V. statt.

 

Als Ehrengäste durften wir Herrn Landtagsabgeordneten Holger Bellino nebst Gattin und den CDU-Fraktionsvorsitzenden Birger Strutz mit Partnerin begrüßen.

 

Eröffnet wurde der Ball vom 1. Vorsitzenden des Vereins, Herrn Markus Heisig.

Durch den Abend führte das erfahrene und erfolgreiche Tunierpaar

Angelika und Ingo Lischka.

Für die Musik sorgte die bekannte Tanzkapelle "alphaband" mit Conny Kollet und ihren Musikern. Mit ihrem facettenreichen Repertoire aus internationaler Tanzmusik sorgten sie den ganzen Abend für eine vollen Tanzfläche.

Nach der offiziellen Eröffnung startete der Abend mit dem ersten Programmpunkt, einer Polonaise. Der erste Teil, die Promenade, wurde von Angelika Lischka mit dem Ehrengast Holger Bellino angeführt.

Viele Paare schlossen sich der Polonaise an, die im zweiten Teil den Tunnel bildete.

Anschließend blieben die Paare auf der Tanzfläche, um den Tanzabend mit einem Wiener Walzer zu beginnen.

 

In der ersten Tanzpause zeigten die jüngeren Mitglieder ihr Können mit einem

Rock´n´Roll. Die neun Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren werden von Lisa und Lino schubert, sowie von Janine Widekind trainiert. Nach dem tollen Auftritt verlangte das Publikum seine erste Zugabe.

Gleich danach klapperte es heftig auf dem Parkett. Die Stepper, mit Trainerin Nadja Becker, unterhielten die Gäste mit ihrem Showprogramm. 

Nach einer weiteren Tanzrunde zeigten Sonja Birkenfeld nebst Partnerin Juliane Pischel ihr Standart-Programm im Equality-Tanz (in dieser Tanzrichtung sind beide Partner gleichgestellt. Sie tauschen während des Tanzes immer wieder die Führungsrolle).

In ihrer Verschnaufspause kamen die Linedancer auf die Tanzfläche. Sie zeigten wie vielseitig dieser Tanzsport ist. Die Musik geht von Country, über Mambo, bis hin zum Walzer und jeder Song hat seine eigene Choreografie.

Zurück und in einem neuen Outfit zeigten Sonja Birkenfeld und Juliane Pischel erneut ihr Können, nun mit ihren Latein-Amerikanischen Tänzen.

Zu später Stunde kamen die Gäste noch in den Genuss des Tango Argentino mit Trainer Jorge Chalmovsky.

Der letzte Programmpunkt des Abend war die Zugabe der Linedancer. Getanzt wurde sie aber von den Gästen. Trainer Wolfgang Redlich holte das Publikum auf die Tanzfläche und lehrte den Tanz "Super Simple". Nach fünf Minuten konnte auch schon auf die passende Musik getanzt werden.

Die Tanzfläche war den ganzen Abend gut besucht ...

... und wir sagen Danke für den schönen und unterhaltsamen Abend.

Fotos: Gabriela Diebel und Thomas Nieß

Eine neue Tradition

Zum zweiten Mal in Folge veranstaltete der TSC Grün-Gelb am 27.08.2022 ein Sommergrillen für seine Mitglieder.

 

Auch in diesem Jahr wurde die Einladung gut angenommen und es wurde ein gemütlicher Nachmittag.

 

Der Vorstand traf sich um 10.00 Uhr morgens, um mit dem Aufbau zu beginnen.

Das Zelt wurde gestellt, Bierzeltgarnituren aufgebaut und der Grill bereit gestellt.

 

Die ersten Gäste erschienen pünktlich um 15:00 Uhr und

man entdeckte das eine oder andere Gesicht, das man sonst nur kurz auf dem Gang trifft. Die Bänke füllten sich schnell und es herrschte eine entspannte Atmosphäre. Es wurden ausgiebige Gespräche geführt und viel gelacht.

 

Für das leibliche Wohl sorgte unser Mann am Grill, Veranstaltungskoordinator Volker Weisel. 

Die saftigen Staek und leckeren Würstchen fanden schnell ihre Abnehmer.

Dazu gab es Kraut- und Kartoffelsalat und eine Auswahl an Getränken.

 

Der Nachmittag ging schnell vorbei und das Wetter blieb uns wohlgesonnen.

 

Ich denke, diese neue Tradition sollte aufrecht erhalten werden.

 

 

Fotos: Gabriela Diebel

Fotos: Thomas Nieß

Mitgliederversammlung mit Wahlen

Der neue und alte Vorstand: v.l. Gabi Diebel, Pressewartin, Jörg Mohr, Schriftführer, Markus Heisig, 1. Vorsitzender, Ulrike Redlich, 2. Vorsitzende, Wolfgang Redlich, Sportwart, Werner Neumann, Kassenwart, Patricia Diebel, Jugendwartin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie erwartet, war die Beteiligung an der Mitgliederversammlung ziemlich gering. Aber das war kein Hindernis für den regulären Ablauf. Gerti Liedke und Roland Liebler erhielten ihre Urkunden als Ehrenmitglieder, Markus Heisig wurde zur 10-jährigen Mitgliedschaft geehrt.

Die Berichte der Vorstandsmitglieder wurden verlesen und gaben die Beschränkungen durch Corona wider. Die gesunkene Mitgliederzahl ist noch nicht dramatisch aber bemerkenswert. So wurde der Vorstand nach Empfehlung der Kassenprüfer von der Mitgliederversammlung entlastet.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt waren die anstehenden Wahlen. 2. Vorsitzender, Kassenwart, Veranstaltungskoordinator wurden in ihren Ämtern bestätigt. Pressewartin Lisa Thomé-Wolf hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Neue Pressewartin ist Gabi Diebel, die einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt wurde. Patricia Diebel, als neue Jugendwartin in der Jugendverammlung gewählt, wurde von der Mitgliederversammlung bestätigt.

 

Fotos: Frank Saltenberger

Gerti Liedke und Roland Liebler erhielten ihre Urkunde als Ehrenmitglieder, Markus Heisig wurde für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt

Gelungene Wanderung

Den Ausblick kann man hier oft genießen

14 Wanderer und unser Wanderführer Gerd Wandrey starteten an der Jammerhecke zur diesjährigen Wanderung des TSC. Wir hatten ideales Wanderwetter, viel Sonnenschein, aber nicht zu heiß. Wir waren etwa drei Stunden im Waldgebiet um Rod am Berg und Hunoldstal unterwegs. Im Feldbergblick gab es eine Stärkung für den Rückweg.

Danke an Gerd Wandrey, der diese Route extra für 'Nicht-Wanderer' ausgewählt hatte. Denn Tänzer sind ja nicht unbedingt auch Wanderer.

Die Fotos unten hat Ulrike Redlich 'geschossen'

Jugendversammlung

Patricia Diebel und Prisca Hawlitschek

Am 1. Juli fand die alljährliche Jugendversammlung des TSC Grün-Gelb statt. Es war eine kleine Gruppe interessierter Jugendlicher erschienen, die mit den Themen der Tagesordnung vertraut war. So konnte Prisca Hawlitschek, Jugendwartin des TSC, zügig die Punkte besprechen.

 

Der wichtigste Punkt war die Wahl eines neuen Jugendwartes bzw. einer neuen Jugendwartin.

Nach 2 Amtsperioden kann Prisca die Arbeit nicht mehr in ihren Alltag integrieren. Sie ist auch noch im Vorstand der Kreisjugend aktiv.

Erfreulicherweise fand sich aus dem Kreis der Mitglieder eine junge Frau, die an der Tätigkeit interessiert ist. Patricia Diebel, 25 Jahre alt, will sich der Jugend annehmen, ist sie doch auch in Usingen-Wernborn bei der Feuerwehr für die Jugend aktiv.

Die Wahl war nur noch eine Formalität, da alle Jugendlichen für Patricia als neue Jugendwartin stimmten.

Der TSC dankt Prisca Hawlitschek für die in der Vergangenheit geleistete Arbeit und wünscht ihr alles Gute. An Patricia geht der Wunsch auf gute Zusammenarbeit im Vorstand und mit den Kindern und Jugendlichen.

Internationale Offene Deutsche Meisterschaften für Frauen- und Männerpaare in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen

Am 17. und 18. Juni fand dieses Event in Köln statt

Insgesamt ca. 70 Starts in 8 Turnieren mussten bei der Meisterschaft bewertet werden. Zunächst werden die Paare in Sichtungsrunden in Startgruppen von A bis D eingeteilt. Sonja Birkenfeld mit ihrer Tanzpartnerin Juliane Pischel tanzte in der Gruppe B Latein und B Standard.

In den Lateintänzen erreichten sie den tollen 1. Platz und in den Standardtänzen den ebenfalls guten 3. Platz.

In einer weiteren Gruppe A Latein erzielten sie noch den 4. Platz. Über alle Tänze - die Kombination aus Standard und Latein von allen Doppelstartern zusammen-gerechnet - erreichten sie ebenfalls den 3. Platz. Bei heißen 37 Grad in Köln war das eine enorme Anstrengung.

Auf dieser Seite findet man mehr Informationen und Fotos von der Veranstaltung: https://www.tsc-mondial.de/neuigkeiten/.

Sonja und Juliane starten für den Tanzsportclub Schwarz-Silber in Frankfurt. Sonja ist beim TSC Grün-Gelb für mehrere Gruppen verantwortliche Trainerin, viele Mitglieder werden sie kennen. Wir gratulieren Sonja Birkenfeld und Juliane Pischel zu dem tollen Erfolg!